Kategoriearchive: Off-topic

Alles, was eigentlich gar nicht in einen Blog über Fotografie reinpasst.

26C3: One Laptop per Child (OLPC)

Was ist eigentlich draus geworden, aus der Idee jedes Kind mit einem – nun ja – Laptop-ähnlichen Ding bessere Bildungschancen zu verschaffen? ChristophD informierte heute auf dem 26sten Chaos Communication Congress. Wer das Video nicht ansehen mag, hier die Zusammenfassung: das Projekt geht weiter ca. eine Million OLPC wurden “an die Kinder” gebracht einzelne Länder […]

... weiterlesen -->

Mann, ich bin ja so stolz …

… auf unsere umsichtig handelnde Regierung und auf Internetprovider die ihre Kunden schützen. Dabei hatten es Frau von der Leyen und ihre Mitstreiter nicht einfach, nein nein. Sie haben der Versuchung widerstanden, eine Internetzensur unter dem Deckmäntelchen gegen ein anderes Übel zu kämpfen einzuführen. Sie haben ruhig auf ihre Berater gehört und gleichermaßen Sachverstand wie […]

... weiterlesen -->

Antworten auf nie gestellte Fragen: Twitter

Bei einem Blognachbarn wächst gerade eine Twitterverzeichnis deutscher Fotografen und heran und für mich hat es sicht erst mal ausgezwitschert. Nachdem ich im Sommer 2008 selbst einen Account angelegt, Tweets gelesen und manch eigene verzapft habe ist es nach einem Jahr nun Zeit für ein persönliches Fazit. Was ist Twitter? Eine Plattform für Mikro-Blogging – […]

... weiterlesen -->

Subkultur und Tätowierte: nicht gern gesehen!?

Offensichtliche und ausufernde Tätowierungen, excessive Pierciengs, body modifications, kaum zu übersehender Gothic Style oder zur Schau gestellter Fetischismus. ‘Das sind doch alles Vorbestrafte, Perverse, Asoziale!’ Nun, wer nicht mit dem Strom schwimmt, der hat die Meinung der Gesellschaft schnell gegen sich. Das hinter manch grotesk wirkender Fassade ganz normale Menschen stecken (was auch immer das […]

... weiterlesen -->

Vertuschung gewollt, Publicity bekommen

Die deutsche Wikpedia unter www.wikipedia.de ist derzeit gesperrt. Zwar hat dieser Artikel keinen Bezug zur Fotografie, aber es geht um Netzkulktur, Informationsfreiheit und somit interessiert es mich und vielleicht auch Euch. Nach seinem Abitur leistete er seinen 18-monatigen Wehrdienst ab, anschließend verlängerte er seinen Dienst um weitere drei Jahre. Während seiner Dienstzeit entschloß er sich […]

... weiterlesen -->

James Nachtwey rüttelt auf

Noch nicht langer her hatte ich auf den bevorstehenden Launch hingewiesen. In seinem Charity-Projekt weist er auf die Krankheit ‘extrem medikamentenresistente Tuberkolose’ hin. Erschütternde Bilder, eine Bildpräsentation die durch Mark und Bein geht. Für eine gute Sache. Schaut selbst. I thought you should see these photographs. They’re both powerful and moving. They highlight the awful […]

... weiterlesen -->