Monatsarchive: April 2008

Jeden Tag ein Bild. Eigentlich eine klasse Idee. Die dabei entstehenden Bilder sind mal lustig, mal skuril und manches Mal sind auch stimmungsvolle Perlen darunter.   Das eigentliche Ziel ist nicht das tägliche Kunstwerk (so groß sind die Würfe nämlich selten), sondern durch den täglichen “Zwang” die fotografische Wahrnehmung (was taugt als Subjekt, wie setze […]

... weiterlesen -->

Nein, das war wirklich nicht mein Tag. Im Büro ‘ne Menge los und nicht alles lief glatt. Am Feierabend wollte ich eigentlich einige Probeaufnahmen für eines meiner Fotoprojekte machen und musste feststellen: die Hälfte des Equipments lag Zuhause, 150 km weit weg. Sch… An Probeschüsse war mangels Blitzgeräten leider nicht mehr zu denken, aber zumindest […]

... weiterlesen -->

Auf der Suche nach Medikamenten gegen eine akute Erkältung betrat ich die Apotheke. Fast. Ich wollte sie betreten, aber mein Auge fiel auf diesen ungewöhnlichen Klingelknopf. Sofort mußte ich schmunzeln. Als ich dann später daheim war nahm ich mir vor dieses kleine Detail bald zu fotografieren. Das ist jetzt viele Jahre her. Ich tat es […]

... weiterlesen -->

Oh, wie ich die plattgeblitzten Gesichter, die roten Augen, Schlagschatten knapp hinter dem Objekt und Haut die glänzt wie Speckschwarte satt habe! Klar, schuld ist öfter mal der Blitz direkt auf oder gar in der Kamera. Meistens aber Blitzen ohne zu denken. Wie wär’s doch schön mit “entfesselten” Lichtquellen (gerne auch zwei oder mehr) und Lichtformern […]

... weiterlesen -->

Geredet und geschrieben wird viel über die Fotografie – aber selten bringt es den Leser weiter. Paul Giguere verdient mit der Fotografie zwar seinen Lebensunterhalt, hat sich aber immer die Freude am Medium erhalten. Und er denkt. Über Fotografie – in seinem Podcast “Thoughts on Photography“. Dabei bleiben seine Themen erfreulich vielseitig: was inspiriert mich, […]

... weiterlesen -->

Fasziniert habe ich damals den Blogartikel von Boris (nsonic.de) gelesen und die Videofolge seines Podcasts gesehen. Boris zeigt dort eine geniale Möglichkeit (Kompakt-)Blitzgeräte mit Farbfiltern zu kombinieren – schnell, unkompliziert, wirksam. “Genau das muß ich haben” dachte ich. Da die Lieferung meines Strobist-Kit von MPEX nun schon zwei Monate auf sich warten lässt, hatte ich reichlich […]

... weiterlesen -->

Freitag Abend, 18 Uhr: die sowjetische Raumfähre Buran liegt auf einem Schubverband im Naturhafen von Speyer. Morgen soll sie rollen, also mache ich beim Weg nach Hause einen kleinen Schlenker und scoute. Zu sehen ist zwar einiges, aber die Buran ist hinter Bäumen ein bißchen versteckt. Also mit dem Weitwinkel nah ran, auch wenn die […]

... weiterlesen -->